“EIN DEUTSCHES REQUIEM / RÈQUIEM ALEMANY Op. 45” (Johannes Brahms): Traducció al català.

angel-of-death-s-david-dehner

 

Text extret de les Sagrades Escriptures

1. Selig sind, die da Leid tragen

Selig sind, die da Leid tragen,
denn sie sollen getröstet werden.

Die mit Tränen säen,
werden mit Freuden ernten.
Sie gehen hin und weinen
und tragen edlen Samen,
und kommen mit Freuden
und bringen ihre Garben.

1. Benaventurats els afligits

Benaventurats els afligits,
perquè seran consolats.

Els que sembren amb llàgrimes,
colliran la joia.
Se’n van plorant,
enduent-se precioses llavors
i tornaran plens de joia
portant llurs garbes.

2. Denn alles Fleisch ist wie Gras

Denn alles Fleisch ist wie Gras
und alle Herrlichkeit des Menschen
wie des Grases Blumen.
Das Gras ist verdorret
und die Blume abgefallen.

So seid nun geduldig, lieben Brüder,
bis auf die Zukunft des Herrn.
Siehe, ein Ackermann wartet
auf die köstliche Frucht der Erde
und ist geduldig darüber, bis er empfahe
den Morgenregen und Abendregen.

Aber des Herrn Wort bleibet in Ewigkeit.

Die Erlöseten des Herrn werden wieder kommen,
und gen Zion kommen mit Jauchzen;
ewige Freude wird über ihrem Haupte sein;
Freude und Wonne werden sie ergreifen
und Schmerz und Seufzen wird weg müssen.

2. Car tota la carn és com l’herba

Car tota la carn és com l’herba
i tota la glòria de la humanitat
com les flors del camp.
L’herba s’asseca
i les flors decauen.

Així doncs, sigueu pacients, estimats germans,
fins a la arribada del Senyor.
Mireu, un pagès espera
els deliciosos fruits de la terra
i, mentrestant, és pacient fins que ha rebut
la pluja del matí i la del vespre.

Però la paraula del Senyor perdura per tota l’eternitat.

Els redimits per el Senyor tornaran
i vindran cap a Sió amb crits de joia;
el goig etern romandrà damunt llurs caps,
abraçaran la joia i el delit
i els plors i l’aflicció hauran de marxar.

3. Herr, lehre doch mich

Herr, lehre doch mich,
daß ein Ende mit mir haben muß,
und mein Leben ein Ziel hat,
und ich davon muß.

Siehe, meine Tage sind
einer Hand breit vor dir,
und mein Leben ist wie nichts vor dir.
Ach wie gar nichts sind alle Menschen,
die doch so sicher leben.

Sie gehen daher wie ein Schemen,
und machen ihnen viel vergebliche Unruhe;
sie sammeln und wissen nicht
wer es kriegen wird.
Nun Herr, wess soll ich mich trösten?
Ich hoffe auf dich.

Der Gerechten Seelen sind in Gottes Hand
und keine Qual rühret sie an.

3. Senyor, fes-me doncs saber

Senyor, fes-me doncs saber
que haig de tenir una fi
i que la meva vida té un propòsit
i que això, ho haig d’acceptar.

Veus, els meus dies són amples
com una mà, davant teu
i la meva vida, és com un no-res.
Ai! Que insignificants són els homes
i, tanmateix, tan segurs de viure.

Van per la vida com una ombra,
es causen neguits innecessaris,
acumulen riqueses i no saben
qui les rebrà.
Però ara Senyor, qui em donarà conhort?
En tu jo confio.

Les ànimes dels justos són dins la mà de Déu
i cap sofriment els colpirà.

4. Wie lieblich sind deine Wohnungen

Wie lieblich sind deine Wohnungen,
Herr Zebaoth!
Meine Seele verlanget und sehnet sich
nach den Vorhöfen des Herrn;
mein Leib und Seele freuen sich
in dem lebendigen Gott.

Wohl denen, die in deinem Hause wohnen,
die loben dich immerdar.

4. Que agradosos són els teus estatges

Que agradosos són els teus estatges
Senyor Sebaot!
La meva ànima desitja i anhela
els cancells del Senyor;
el meu cos i ànima es delecten
en el Déu vivent.

Benaurats els que viuen a la teva casa,
ells et lloen per sempre més.

5. Ihr habt nun Traurigkeit

Ihr habt nun Traurigkeit;
aber ich will euch wieder sehen
und euer Herz soll sich freuen
und eure Freude soll niemand von euch nehmen.

Sehet mich an:
Ich habe eine kleine Zeit Mühe und Arbeit gehabt
und habe großen Trost funden.

Ich will euch trösten,
wie Einen seine Mutter tröstet.

5. Ara esteu afligits

Ara esteu afligits;
però jo us tornaré a veure
i el vostre cor s’omplirà de joia
i ningú us la podrà prendre.

Mireu-me:
per poc temps m’ha costat esforç i treball
i ara he trobat un gran conhort.

Com una mare consola el fill,
jo us consolaré.

6. Denn wir haben hie keine bleibende Statt

Denn wir haben hie keine bleibende Statt,
sondern die zukünftige suchen wir.

Siehe, ich sage euch ein Geheimnis:
Wir werden nicht alle entschlafen,
wir werden aber alle verwandelt werden;
und dasselbige plötzlich, in einem Augenblick,
zu der Zeit der letzten Posaune.
Denn es wird die Posaune schallen,
und die Toten werden auferstehen unverweslich,
und wir werden verwandelt werden.
Dann wird erfüllet werden
das Wort, das geschrieben steht:
Der Tod ist verschlungen in den Sieg.
Tod, wo ist dein Stachel?
Hölle, wo ist dein Sieg?

Herr, du bist würdig zu nehmen
Preis und Ehre und Kraft,
denn du hast alle Dinge geschaffen,
und durch deinen Willen haben sie
das Wesen und sind geschaffen.

6. Car aquí no tenim cap sojorn permanent

Car aquí no tenim cap sojorn permanent,
ans en cerquem un de futur.

Mireu, us revelaré un secret:
no tots expirarem
sinó que serem transfigurats;
i això de sobte, en un instant,
al temps que sonarà el darrer trombó.
Car el trombó retentirà
i els morts ressuscitaran incorruptes
i serem transfigurats.
Llavors es complirà el Verb
que està escrit:
la mort serà englotida per la victòria.
Mort, on és el teu agulló?
Infern, on és la teva victòria?

Senyor, tu ets digne de rebre
lloança, glòria i virtut,
car tu has creat totes les coses
i, per la teva voluntat,
existeixen i han estat creades.

7. Selig sind die Toten

Selig sind die Toten,
die in dem Herrn sterben,
von nun an.

Ja der Geist spricht,
daß sie ruhen von ihrer Arbeit;
denn ihre Werke folgen ihnen nach.

7. Benaurats siguin els difunts

Benaurats siguin els difunts
que, d’ara endavant,
moren en el Senyor.

Sí, diu l’Esperit,
que reposin de llurs fatics,
car llurs obres els seguiran.

 

Per escoltar el rèquiem aneu a l’enllaç:

https://www.youtube.com/watch?v=aQGQG79xBFg

 

 

 

Etiquetes:

Deixa un comentari

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

Esteu comentant fent servir el compte WordPress.com. Log Out / Canvia )

Twitter picture

Esteu comentant fent servir el compte Twitter. Log Out / Canvia )

Facebook photo

Esteu comentant fent servir el compte Facebook. Log Out / Canvia )

Google+ photo

Esteu comentant fent servir el compte Google+. Log Out / Canvia )

Connecting to %s


%d bloggers like this: